Gestaltung der freien Trauung

Freie Trauungen werden ebenso wie Taufen oder Eheerneuerungen immer häufiger nachgefragt. Und das ist absolut verständlich, da ihr bei der freien Trauung viele Möglichkeiten zur Gestaltung habt. Ihr wünscht euch unter freiem Himmel oder an einem anderen romantischen Ort trauen zu lassen? Das kann wahr werden, ist aber auch mit mehr Hochzeitsdekoration verbunden. Aber es lohnt sich, die uneingeschränkten Möglichkeiten zu nutzen.

Für den Gang zum Altar bietet sich nicht nur ein Rosenbogen sondern auch ein roter Teppich, über den die Braut zu ihrem Liebsten schreitet. Für ein einheitliches Bild sorgen Stuhl- und Tischüberzüge – sogenannte Hussen – die entweder im klassischen Weiß oder in der Farbe eurer Hochzeit dekoriert werden. Um den Gang mit Blumen zu dekorieren, könnt ihr Stangen aufstellen, die mit Blumen und herabhängenden Bändern, Pompoms oder Lampions geschmückt werden. Eine Trauung am Abend kann mit von innen beleuchteten Lampions oder kleinen, herabhängenden Kerzen im Gläschen verschönert werden. Diese sorgen für eine liebevolle Stimmung am Abend. Auch Laternen oder Lichtergirlanden erhellen die Abendstunden. Zu jeder Tageszeit und jedem Wetter passt ein Pavillon, unter dem sich das Brautpaar das Ja-Wort gibt. Auch dieser kann mit Chiffon, Satin, Efeu oder Blumen geschmückt werden.

Unser Tipp: habt immer einen stilvollen Notfallplan, falls das Wetter nicht mitspielt. Einiges an Dekoration kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden.

Die Hochzeitsplaner von Andrea Francesa moments unterstützen euch gerne dabei, eure freie Trauung in München, in Italien, auf Mallorca oder auch auf Bali dekorativ zu gestalten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.